AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der anda GmbH

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die zwischen der anda GmbH und ihren Auftraggeber:innen oder Kund:innen über Beratungs-, Coaching-, Trainings- und sonstige Leistungen geschlossen werden, soweit nicht schriftlich andere Vereinbarungen getroffen wurden.
Die AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt zustande, wenn die anda GmbH ein Angebot unterbreitet und dieses von dem:der Kund:in schriftlich, in Textform (z.B. E-Mail) oder mündlich angenommen wird. Die anda GmbH behält sich vor, mündliche Vertragsabschlüsse schriftlich zu bestätigen. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

3. Leistungsumfang

Die anda GmbH erbringt Leistungen in den Bereichen Consulting, Coaching, Training, Vorträge und ähnliche Tätigkeiten.
Der genaue Umfang der Leistungen wird im individuellen Vertrag festgelegt. Nicht ausdrücklich vereinbarte Leistungen sind nicht Bestandteil des Vertrages. 
Die anda GmbH verpflichtet sich, die vereinbarten Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen und unter Beachtung der üblichen Sorgfalt zu erbringen.

4. Vergütung

Die Vergütung richtet sich nach dem vereinbarten Honorar im Vertrag.
Reisekosten und Spesen werden, sofern nicht anders vereinbart, gesondert berechnet. Materialkosten werden nach Absprache in Rechnung gestellt.

5. Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar.
Bei Überschreitung der Zahlungsfrist stehen der anda GmbH Verzugszinsen in der gesetzlich festgelegten Höhe zu.

6. Stornierung und Ausfallregelungen 

Bei Absage eines Workshops/Coachings/Trainings o.ä. durch den:die Auftraggeber:in oder Kund:in bis 14 Tage vor dem vereinbarten Termin wird eine Bearbeitungsgebühr von 25% des Honorars fällig.
Bei Absage 7-13 Tage vor dem Termin werden 50% des Honorars berechnet. 

Bei Absage weniger als 7 Tage vor dem Termin oder bei Nichterscheinen wird das volle Honorar fällig.
Muss ein Termin vonseiten der anda GmbH verschoben werden, bemüht sich die anda GmbH um einen Ersatztermin oder stellt eine qualifizierte Vertretung. Die Vertretung erfolgt durch eine von der anda GmbH sorgfältig ausgewählte Fachkraft, die die gleiche Qualität und Professionalität sicherstellt. Bei Nichtakzeptanz eines Ersatztermins oder der vorgeschlagenen Vertretung durch den:die Auftraggeber:in oder Kund:in wird bereits gezahltes Honorar zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

7. Haftung

Die anda GmbH haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit der anda GmbH oder eines:einer Vertreter:in oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die anda GmbH nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und beschränkt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.
Die Haftung für Schäden durch die Leistung auf Computer- und Netzwerksysteme der Auftraggeber:in oder Kund:in ist ausgeschlossen, sofern diese nicht auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen.

8. Urheberrechte

Alle im Rahmen der Dienstleistung entwickelten oder zur Verfügung gestellten Unterlagen, Methoden, Modelle und Tools bleiben geistiges Eigentum der anda GmbH.
Ohne vorherige schriftliche Zustimmung dürfen diese nicht kopiert, veröffentlicht oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.

9. Vertraulichkeit

Die anda GmbH verpflichtet sich zur Vertraulichkeit. Alle im Rahmen der Dienstleistung erlangten Informationen über das Unternehmen und persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine rechtliche Verpflichtung zur Preisgabe dieser Informationen.

10. Datenschutz

Die anda GmbH verpflichtet sich, alle persönlichen Daten der Auftraggeber:innen oder Kund:innen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderen relevanten Datenschutzgesetzen zu behandeln. Informationen werden nur im notwendigen Umfang und nur für die Dauer der Geschäftsbeziehung gespeichert und verarbeitet.

11. Schlussbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Sitz der anda GmbH.